Aussetzung Trainingsbetrieb

14.05.2020

Inzwischen ist kontaktloser Vereinssport im Freien wieder möglich und die Stadt Giengen hat hierfür die Benutzung der Hürbener Sportanlage auch wieder erlaubt bzw. freigegeben. Allerdings ist der Trainings-/Übungsbetrieb mit sehr strengen Infektionsschutzmaßnahmen verbunden. Dies stellt einen erheblicher Aufwand und auch eine große Verantwortung für den Verein und dessen Übungsleiter dar. Um die Gesundheit unserer Mitglieder nicht zu gefährden und die dazu notwendigen Infektionsschutzmaßnahmen abzustimmen und zu organisieren bedarf es einige Zeit.

Daher bleibt der Trainings-/Übungsbetrieb beim TV Hürben 1913 e.V. trotz der erwähnen städtischen Freigabe weiterhin bis auf Weiteres ausgesetzt.

19.04.2020

Beim TV Hürben 1913 e.V. (TVH) findet weiterhin kein Trainings-/Übungsbetrieb statt. Momentan ist nicht absehbar, wann ein geregelter Trainings-/Übungsbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Aus diesem Grund bleibt der Trainings- und Übungsbetrieb beim TVH bis auf Weiteres ausgesetzt.

13.03.2020

Laut Landratsamt Heidenheim erfordert die dynamische Lageentwicklung im Zusammenhang mit dem Coronavirus ein proaktives vorbeugendes Handeln. Um eine weitere Ausbreitung einzudämmen wird dringend angeraten auf nicht notwendige Veranstaltungen zu verzichten - auch im sportlichen und privaten Bereich. Wo möglich soll also grundsätzlich auf Sozialkontakte verzichtet werden.

Vom WLSB kam der Aufruf, dass der Schutz der Gesundheit oberste Priorität hat. Dem schließt sich der TV Hürben 1913 e.V. (TVH) selbstverständlich an. Die Empfehlung des WLSB an die Sportvereine, dass der Trainingsbetrieb bis zum Ende der Osterferien (So. 19.04.2020) ausgesetzt werden soll, wird beim TVH deshalb umgesetzt.

Ab sofort findet beim TVH kein Trainingsbetrieb mehr statt - weder in der Halle, noch im Freien. Sämtliche Trainingsstunden sind abgesagt.